Warum kauft der Mensch genau dieses Produkt?

Emotionale Markenführung

Dürfen wir Sie zu einer kurzen Reise in Ihr Leben einladen? Was haben Sie gefühlt, als Sie als 6-jähriger Knirps in die Schule kamen? Ein paar Jahre später den Schulabschluss in der Tasche: jung und frei? Oder Angst vor den großen Entscheidungen des Lebens? Dann die große Liebe … Unglaublich, ein Baby … ein Hormoncocktail an Emotionen!

Gefühle haben die Macht in unserem Leben!

Deshalb kaufen wir eine Bohrmaschine nicht der Bohrmaschine wegen. Wir kaufen das große Konzept dahinter: Mal wieder etwas Bedeutendes erschaffen! Oder ein Heim bauen, unseren Lieben Sicherheit bieten und dafür geachtet und geliebt werden.

Der USP ist tot.

Bei emotionaler Markenführung geht es um die tiefen Gefühle, mit denen ein Produkt uns berührt – und dies völlig unbewusst. Der Fokus liegt somit nicht auf dem USP eines Produktes. Mal ehrlich, es gibt so viele dieser hervorragenden Produkte. Auch wenn ein Produkt tatsächlich einen USP hat, muss auch hier das Leistungsversprechen emotional aufgeladen werden, um eine Kaufaktivierung zu erreichen.

Gefühle machen Marken für uns bedeutend!